Über unsere Braque du Bourbonnaiszucht

Unsere Braque du Bourbonnais Zuchtstätte befindet sich in jeglicher Hinsicht noch im Aufbau...

Noch müssen viele Hürden genommen werden, damit wir im VDH  unter unserem international geschützten Zwingernamen   "vom Forsthaus Hubertus" gesunde, wesensfeste, dem Rassestandard entsprechende und jagdlich geprägte Hunde, dieser Rasse edlen Rasse züchten dürfen.

Mein Ziel ist es, angenehme Begleiter auf der Jagd und in der Familie zu züchten. Betrachtet man die Durchschnitts-Jägerfamilie, so geht vielleicht ein Teil der Familie auf die Jagd,  andere Familienmitglieder möchten aber vielleicht mit dem Hund ebenfalls Spaß in ihrer Freizeit haben. Warum soll man in einer modernen, zukunftsorientierten Hundezucht nicht auch solche Aspekte berücksichtigen? Dies sollte jedoch nicht darüber hinweg täuschen, dass wir ausschließlich in Jägerhände abgeben möchten.

Die Rasse Braque du Bourbonnais,  gehört gemäß FCI zu der Gruppe 7: Vorstehhunde, Sektion 1: kontinentale Vorstehhunde.

Ihr freundliches Wesen, ihre Freude mit dem Menschen zusammen zu arbeiten und nicht einfach ihr Ding durchzuziehen, prädestiniert sie für mich als vielseitig einsetzbaren Jagdgebrauchshund im Feld, Wasser und Wald.

Ganz sicher ist diese Rasse KEINE Eierlegende Wollmilchsau und Mädchen für alles. Sie hat absolute Stärken, die es zu fördern und zu nutzen gilt. Wer einen Hund sucht, der scharf und laut an Sauen und Raubwild jagt, sollte sich die Anschaffung überlegen. Sicher vielleicht gibt es auch solche Exemplare, Schwerpunktbegabung ist dies eher nicht. Aber warum auch? Dafür gibt es reichlich genug andere Jagdhunderassen und es geht mir nicht darum, die x-te Variante oder Kopie anderer gängiger Vorstehhunderassen zu züchten. Es geht auch, um die Erhaltung und Förderung einer liebenswerten, interessanten und sehr speziellen französischen Vorstehhunderasse, die für mich auch als Erb- und Kulturgut "alte Hunde- bzw. Haustierrasse" Beachtung verdient.

Von einem Hund auf eine ganze Rasse zu schließen wäre, nicht nur als Einsteigerzüchter, sehr vermessen. Darum ist es wichtig sich verschiedene Meinungen hierzu einzuholen und sich klar zu machen, das jeder Hund anders ist, auch wenn er aus ein- und demselben Wurf stammt.